ABOUT US

Wer ist StartupAfrica ?

StartupAfrica ist ein politisch und konfessionell unabhängiger Schweizerischer Verein, dessen Ziel es ist, mit langfristigen Ansätzen in gewissen Ländern Afrikas an der Bekämpfung der Armut mitzuarbeiten.
StartupAfrica beschränkt sich nicht auf kurzfristige humanitäre Hilfe, sondern sieht den Schwerpunkt in einer längerfristigen Zusammenarbeit.

 

Auf der Grundlage christlicher Werte entwickelt StartupAfrica innovative, kreative und zukunftsorientierte Konzepte, zum Beispiel durch die Unterstützung initiativer Afrikaner beim Aufbau von eigenen Sozialunternehmungen, welche die ökonomische Situation verbessern und dabei durch Schaffung von Stellen die Arbeitslosigkeit reduzieren. Jeglicher Gewinn wird dabei für die Finanzierung sozialer Projekte wie die Versorgung von AIDS-Waisen verwendet.
Damit ist die Verbesserung der Situation der ärmsten Bevölkerungsschicht nachhaltig gesichert und nicht auf zeitlich beschränkte Programme von ausländischen Organisationen angewiesen.

Wir wissen, dass afrikanische Länder insbesondere unter ökonomischen Problemen wie fehlender Finanzkraft, Arbeitslosigkeit und fehlendem Zugang zu den internationalen Märkten leiden. Diese Probleme sind auch eine wichtige Ursache für Unterernährung, fehlende Schulbildung und Armut allgemein.

StartupAfrica hält es für wichtig, dass die Projekte und Programme auf der Initiative von einheimischen Personen mit entsprechender Fachausbildung beruhen. Sie wissen am besten, wie im lokalen Umfeld die ökonomische Lage verbessert werden kann. Ausländische Experten und Fachkräfte werden nur vereinzelt, gezielt und zeitlich begrenzt eingesetzt. Die Programme und Unternehmen sollen afrikanische Initiativen sein! Nur so ist ein langfristiges Bestehen gesichert.

StartupAfrica unterstützt dabei mit einem neuen innovativen Ansatz den Aufbau von Startup-Firmen vielversprechender einheimischer Unternehmer. Beim Support kann es sich um Kredite, Know-How-Transfer oder aber auch Mitbeteiligung an der jeweiligen Firma handeln. Jene Unternehmen, an welchen StartupAfrica mitbeteiligt ist, werden dabei als Sozialfirmen geführt: der eine Teil des Gewinnes entspricht dem Lohn des Unternehmers, der andere Anteil wird für die langfristige und vom Ausland unabhängige Finanzierung von Unterstützungsprojekten für die Ärmsten der Bevölkerung eingesetzt.